Was und wie unterrichten wir?

Aufbau eines KRAV MAGA DEFCON Unterrichts

Der Unterricht ist nicht nach unterschiedlichen Gürtel- oder Leistungsstufen aufgeteilt. Auch trainieren wir nicht so dass wenn man den „Kurs“ ein oder zweimal versäumt, dass man dann „außen vor“ ist !

Ganz im Gegenteil: Ein Einstieg in den laufenden Unterricht ist grundsätzlich immer möglich. Jeder Unterricht beinhaltet ein anderes Thema (z.B. Abwehr von Würgeangriffen oder Schlagabwehr). Wird ein- oder mehrmals die Trainingsteilnahme nicht möglich sein, so ist das kein Problem. Der versäumte Trainingsinhalt wird  an anderer Stelle wieder auftauchen. Die Trainingsgruppe besteht aus Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen. 



Der Unterricht dauert 1 ½ Stunden und ist im Training Center Schwäbisch Hall i.d.R. wie folgt strukturiert:

 

Aufwärmen

  • funktionelles Aufwärmen, angepaßt an den nachfolgenden Unterricht
  • die Aufwärmübungen werden nach dem neuesten Stand der Trainingslehre durchgeführt
  • Schon im Aufwärmprogramm werden Krav Maga-Techniken mit integriert, so dass bereits von Beginn an die kostbare Trainingszeit für das Erlernen der Techniken genutzt wird

 

Technikteil

  • Technik-Training des aktuellen KRAV MAGA DEFCON Programms, BASIC und ADVANCED
  • schrittweiser Aufbau, Verfestigung und Erweiterung der einzelnen Techniken unter Erläuterung der jeweiligen rechtlichen und taktischen Gesichtspunkten

 

Anschluß- Aufbau-, Integratonstraining

Anlehnend  an das jeweilige Technikthema  erfolgen typische Elemente des KRAV MAGA DEFCON Trainings:

  • Training an Schlagpolstern und Pratzen
  • Streß-, Drill-, und Überwindungstrainings
  • Reaktionstrainings
  • Szenarientrainings mit Vollschutzanzug (Mugging)
  • Rollenspiele
  • Abwehrverhalten gegen mehrere Angreifer
  • Taktikschulung
  • usw.

 

Abwärmphase

  • Cool down
  • Muskelkater vermeiden
  • Dehnung verbessern
  • Regeneration

Die Gewichtung der Trainingsabschnitte wird vom Instruktor festgelegt und kann von Unterricht zu Unterricht variieren.

Hinzu kommen Trainings im Freien, in Alltagskleidung, an unterschiedlichen Örtlichkeiten usw.

 


Welche Inhalte unterrichten wir?

Der Schwerpunkt des KRAV MAGA DEFCON Unterrichts bilden die effektiven und realitätserprobten waffenlosen Selbstverteidigungstechniken des KMD BASIC  Programms. Darüberhinaus werden im Training Center Schwäbisch Hall durch Master Instruktor Andreas Fischer auch Inhalte aus dem ADVANCED Programm unterrichtet. Dies beinhaltet auch  Abwehrtechniken mit Hilfsmitteln (Stock, stockähnliche Gegenstände, Kubaton, Pfefferspray, Messer, u.a.) sowie Techniken gegen geübte Kampfsportler in allen Distanzen. 


Wir gehen immer davon aus, dass der Angreifer größer uns stärker ist und dass evtl. mehrere Angreifer gleichzeitig oder hintereinander vorkommen können. Außerdem unterstellen wir dem Angreifer immer, dass er bewaffnet ist oder sich jederzeit einer versteckten Waffe bedienen wird. Das Krav Maga – Defcon Unterrichtsprogramm beinhaltet deshalb ganz selbstverständlich auch Notwehrtechniken gegen  Messerangriffe und gegen Schusswaffenbedrohungen in der Nahdistanz.


Neben Kapap ist Krav Maga  in Israel das offizielle Selbstverteidigungssystem des Militärs und der Polizei. Deshalb beinhaltet gerade dieses System wie kein anderes spezielle Zugriffs- und Fixierungstechniken gegen gewaltbereite Personen. Gerade aufgrund der hohen Einsatzerfahrung der führenden israelischen Krav Maga Instruktoren beim Überwältigen und anschließender Kontrolle aggressiver Gewalttäter haben sich die effizienten Vorgehensweisen der Krav Maga Zugriffs- und Fixierungstechniken in der Praxis hinreichend bewährt.